Lernplattformen attraktiv gestalten: Warum Sie hierbei auf eine gute Learning Experience setzen sollten

Der Einsatz von digitalen Werkzeugen und IT-gestützter Software gehören heute ganz selbstverständlich zum Berufsalltag. Viele Unternehmen stehen hierbei vor der Herausforderung ihre Mitarbeitenden am Arbeitsplatz möglichst gezielt zu unterstützen, so dass sie den Umgang mit den neuen Technologien schnell, kompetent und souverän erlernen können. Aber wie lassen sich komplexe Lerninhalte in digitale Lernplattformen einbinden, so dass diese Mitarbeitende begeistern und das Lernen nachhaltig unterstützen? Das zeigen wir Ihnen in diesem Blogbeitrag anhand eines Praxisbeispiels.

Digitale Lernplattformen erschaffen einen Raum für Lernende

Unser Kunde LANXESS hat bereits vor ein paar Jahren in Zusammenarbeit mit der enowa das Knowledge Portal, eine digitale Wissensplattform, entwickelt, auf der Mitarbeitende verschiedene E-Learnings, Systemsimulationen und Prozessdokumentationen rund um IT-Systeme und unternehmensspezifische Themen wie z. B. Informationssicherheit oder Trade Compliance finden können. Das Knowledge Portal ist ein kostenloses Angebot für Mitarbeitende, um sich über ein ausgewähltes Lernthema zu informieren. Es unterstützt das informelle und selbstgesteuerte Lernen am Arbeitsplatz, da die Lerninhalte zeitunabhängig für jeden zur Verfügung stehen. Eine interne Befragung hat gezeigt, dass die Mitarbeitenden das Portal als wichtige Informationsquelle bei Fragen und Probleme einschätzen. Jedoch haben sie teilweise die schwierige Suche nach den passenden Inhalten bemängelt. Das war der Startpunkt, an dem unser Kunde gemeinsam mit uns das Redesign des Knowledge Portal angestoßen hat.

Warum sollten Unternehmen auf eine gute Learning Experience achten?

Aus verschiedenen Studien wissen wir, dass die Wirksamkeit von Lernen am höchsten ist, wenn die Lösung eines Problems sofort verfügbar ist und als positive Erfahrung erlebt wird. Um dieses positive Lernerlebnis (Learning Experience) auch im Knowledge Portal zu ermöglichen, hat das Training & Learning Solutions Team bei LANXESS in Zusammenarbeit mit der enowa AG das Projekt „Knowledge Portal 3.0 – Neue Lernwelten bei LANXESS entdecken“ ins Leben gerufen. Im Fokus des Projektes stand die Analyse und Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der Benutzerführung der Lernplattform. An dem Projekt hat ein interdisziplinäres Team aus Designer:innen, IT-Spezialist:innen und Trainingentwickler:innen gearbeitet, um das Erlebnis der Mitarbeitenden bei der Interaktion mit dem Knowledge Portal bestmöglich zu verbessern.

Aber warum lohnt es sich einen Blick auf das Lernerlebnis zu werfen? Mit der Verbesserung der Learning Experience können Lerninhalte noch besser bei Mitarbeitenden verankert werden. So haben positive Emotionen einen direkten Einfluss auf die Lernprozesse und das Erinnerungsvermögen für das Erlernte. Das heißt, sie verstärken die Motivation der Mitarbeitenden beim Lernen. Ein ähnliches Phänomen lässt sich z. B. auch beim Online-Shopping beobachten. Unternehmen, die in ihren Webshops auf ein intuitives Design und eine optimierte Suche setzen, verkaufen mehr Produkte und haben auch eine höhere Kundenzufriedenheit. Um auch den Mitarbeitenden bei unserem Kunden ein positives Lernerlebnis zu schaffen, wurde ein Konzept erstellt, das ihren Bedürfnissen angepasst ist und positive Emotionen hervorruft.

Welche Elemente machen eine gute Learning Experience aus?

Für ein positives Lernerlebnis auf einer Lernplattform spielen zwei Elemente eine wichtige Rolle. Einerseits ist die Umsetzung einer einheitlichen Designsprache notwendig, die sich konsequent in der Gestaltung der Bilder, Schaltflächen, Symbole und der Menüführung widerspiegeln sollte. Anderseits sollte die Systematik nach der Lernthemen aufgeteilt werden, einfach, intuitiv und übersichtlich gestaltet werden.

Diese Elemente wurden auch im Knowledge Portal konsequent umgesetzt, so dass das Portal nicht nur optisch modernisiert, sondern auch der Aufbau der Wissensbibliothek vereinfacht wurde. So finden die Mitarbeitenden nun die passenden Lernmaterialen entweder in einer der fünf Lernwelten (Themenbereiche) „Grundlagen“, „Geschäftsprozesse“, „Kommunikation und Kooperation“, „Zugänge, Passwörter und Compliance“ sowie „Hilfe und Lernen“ oder in der A-Z Auflistung der Lernthemen. Durch die Verwendung von einheitlichen Farben und Symbolen können Lernende nun leicht identifizieren, welche Lernmaterialen (z. B. Web-based Training, Systemsimulation, Klickanleitung, FAQ, Infomaterial etc.) zu einem Thema zur Verfügung stehen.

Durch die fünf Themenwelten wird auf der Startseite des Knowledge Portals direkt für eine bessere Orientierung gesorgt.

Welche Vorteile schafft eine gute Learning Experience?

Lernende erhalten durch eine durchdachte Benutzeroberfläche einer Lernplattform eine Orientierung, die sie auf dem Lernweg begleitet. Ein essenzieller Baustein ist hierbei das attraktive Design und die vereinfachte Bedienung, welche die Lernenden für die vorhandenen Lernmedien und Lerninhalte begeistern und dank der unmittelbar erfahrbaren Lernerfolge zum Weiterlernen motivieren.

Gleichzeitig sollte die Lernplattform dem gestiegenen Anspruch der Lernenden an die Lernmedien und Lerninhalte entsprechen. So sollen Lernformate und Lerninhalte heutzutage passend, anregend und verständlich sein, und jederzeit verfügbar, unabhängig von Ort und Zeit. Diese Faktoren ermöglichen einen selbstbestimmten Lernprozess, so dass Mitarbeitende ihre persönliche Weiterentwicklung eigenständig mitgestalten können. Eine Lernplattform, die diese Faktoren berücksichtigt, ergänzt diesen Lernprozess durch ein positiv erlebtes Lernerlebnis.

Diese Vorteile spiegeln sich auch bei unserem Kunden wider. In einer zweiten Befragung zeigt sich, dass die Mitarbeitenden die Benutzung des erneuerten Portals als viel intuitiver und einfacher eingeschätzt haben und die Suche nach Lerninhalten viel schneller erfolgt. Aber nicht nur den Mitarbeitenden gefällt das neue Wissensportal – auch das eLearning Journal, eines der erfolgreichsten Magazine im Bereich E-Learning und Wissensmanagement, würdigt die Umsetzung des neuen Portals mit dem eLearning AWARD 2022 in der Kategorie „Learning Experience“.

Ausgezeichnet Lernen mit den Expert:innen von enowa

Als mehrfach ausgezeichneter Dienstleister erstellt unser Team aus Didaktik-Spezialist:innen, Design-Profis und IT-Expert:innen gerne für Sie individuell angepasste Trainingsprodukte, die Mitarbeitende weltweit begeistern.

  • Teilen
Autor
Foto von Patricia Pela
Patricia Pela
Consultant Change Management & Communication

Patricia Pela ist Consultant Change Management & Communication bei der enowa AG und begleitet seit mehreren Jahren verschiedene Kunden bei der konzeptionellen und operativen Ausgestaltung von Veränderungsprozessen. Als Expertin ist sie für die strategische Ausgestaltung geplanter Change Management Maßnahmen sowie die operative Umsetzung von Kommunikations- und Trainingsmaßnahmen in internationalen Transformationsprojekten verantwortlich.

Franziska Klemp
Senior Consultant - Business Expert IT-Training and Learning

Franziska Klemp ist Business Expert für IT-Training and Learning und hat langjährige Erfahrung im Aufbau von IT-Lernumgebungen (SAP Enable Now) zur Einarbeitung von Mitarbeiter:innen in relevante IT-Systeme, Anwendungen und Prozesse. Darüber hinaus hat sie ihre Schwerpunkte in der Entwicklung und Gestaltung von digitalen Lerninhalten.

Ähnliche Beiträge
Industrie

Auch Sie stehen vor der Entscheidung wie es nach dem Auslauf des Solution Manager Ende 2027 mit Application Lifecycle Management (ALM)weiter geht? Wir erläutern Ihnen Sie in diesem Blogbeitrag welche Angebote und Möglichkeiten sich für SAP Anwender im Bereich ALM zukünftig ergeben.

Daniel Kosfeld,   /   20. Mai 2022
Industrie

Sie möchten die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter verbessern? Dann sollten Sie SAP Enable Now kennenlernen. Mithilfe der praktischen E-Learning-Plattform kann sich Ihr Team flexibel fortbilden. Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise und den Aufbau der Software.

Laura Schumm,   /   22. Februar 2022
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

In unserem Newsletter berichten wir über Technologien, Methoden und Themen rund um die digitale Transformation in der Industrie- und Versicherungsbranche. Außerdem erhalten Sie exklusive Einladungen zu Veranstaltungen und WebSeminaren.

Abonnieren Sie den Newsletter kostenlos und unverbindlich.

Wir sind für Sie da!

Mitarbeiterin enowa AG Franziska Klemp
Franziska Klemp
Senior Consultant Business Expert IT-Training and Learning
Kontakt