Episode 25

Featuritis im Bestandssystem

Softwaresysteme unterliegen einem Lebenszyklus – über ihre Lebensdauer werden neue Funktionen dazukommen. Doch immer wieder lässt sich beobachten, dass (Bestands-) Systeme an einer sogenannten „Featuritis“ erkranken. Das Krankheitsbild: Eine viel zu komplexe, aufgeblähte Lösung, die berühmte „eierlegende Wollmilchsau“. Warum das ein Problem werden kann, wie es dazu kommt und wie Sie Featuritis vermeiden können, das beleuchtet Ulrich Kusch, Senior Management Consultant enowa AG, in Teil 3 der Serie „Stolpersteine bei der Einführung von Bestandssystemen“.

zu allen Episoden

Mit Ihrem Klick erklären Sie sich einverstanden, dass eine Verbindung zu Podigee aufgebaut wird. Dabei können Ihre Daten auch in Drittländer mit einem der EU nicht vergleichbaren Datenschutzniveau übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Newsletter

Sie wollen keine Episode mehr verpassen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einmal im Monat die neusten Podcast-Episoden direkt in Ihr Postfach.

Wir sind für Sie da!

Matthias Müller
CSO und Managing Partner
Kontakt