Industrial Internet of Things (IIoT)

Das Digital Innovation Lab der enowa AG entwickelt IoT-Prototypen, mit denen Unternehmen aus der Industrie den Aufbau ihrer Digital Supply Chain entscheidend vorantreiben können.

Innovative IoT-Lösungen bilden das entscheidende Bindeglied zur Digital Supply Chain

Das Internet of Things (IoT) ist – anders als einige andere vielversprechenden Technologien wie Machine Learning – oft relativ schnell und vollumfänglich verfügbar. Wichtig dabei sind die eigenen erfassten Daten eines Unternehmens, die während der Produktionsabläufe aus den Prozessen mit Lieferanten und Kunden entstehen und in die Datenvernetzung mit einbezogen werden sollten.

Für Ihr Unternehmen heißt das: Durch die Kommunikation von Gegenständen, Maschinen und Systemen untereinander erhalten Sie wertvolle, operativen Daten, die entlang der gesamten Supply Chain bereitgestellt und wiederverwendet werden. Dadurch sind Sie in der Lage, Ihre Wertschöpfungskette flexibler, zuverlässiger, schneller und effizienter zu gestalten.

Der Einsatz von Industrial IoT (IIoT) erreicht eine neue Qualitätsstufe für die Industrie: Während der gesamten Produktion, beginnend in der Fertigung bis hin zur Auslieferung des Produktes, sorgt ein unterbrechungsfreier, digitalisierter Informationsaustausch für wichtige Informationen entlang der Supply Chain, die weitere Potenziale zur Steuerung, Verbesserung und Automatisierung des Prozessablaufes erschließen.

 

Die technischen Möglichkeiten für die Vernetzung der Daten stehen in verschiedenen Formen wie beispielsweise Sensoren, Aktoren, kleinen Rechnern, GPS- oder Mobilfunkmodulen zur Verfügung und werden kontinuierlich preiswerter und leistungsfähiger. Gleichzeitig wird auch die Einbindung dieser Geräte innerhalb moderner IT-Architekturen immer komfortabler. Mit einem SAP ERP-System – egal, ob ECC oder S/4HANA mit dem SAP Plant Connector oder der SAP Business Technology Platform – lassen sich die beschriebenen Szenarien ohne kostspielige Entwicklungen weitestgehend im SAP Standard sowohl on-premise als auch in der Cloud realisieren.

Damit ist der Weg frei für schnell umsetzbare, kostengünstige und effiziente digitale Lösungen, die mehr denn je einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen. Mit den IoT-Prototypen, die unser Digital Innovation Lab der enowa AG entwickelt, können Unternehmen aus der Industrie ihren eigenen Mehrwert generieren, der wiederum als Grundstein für den Einstieg in die Digital Supply Chain dient.

Mit den ConnectedX-Lösungen der enowa AG zur Smart Factory

Unsere ConnectedX-Lösungen unterstützen Ihr Unternehmen bei Ihrer digitalen Transformation! Basierend auf der IoT-Technologie entwickeln wir Prototypen, die die Kommunikation zwischen Systemen und Maschinen untereinander und gleichzeitig Korrelationen der Daten herstellen. Anschließend sorgen wir für die Umsetzung und Implementierung in Ihre Systeme sowie die reibungslose Anbindung an Ihre IT/SAP-Infrastruktur.

ConnectedTransportation

Die IoT-Lösung ConnectedTransportation 

  • liefert alle Informationen zum Transport – beispielsweise zum aktuellen Standort, der Temperatur oder dem Füllstand eines Transportbehälters
  • schafft vollständige Transparenz über den kompletten Transportvorgang
  • ermöglicht es, sämtliche Informationen in Echtzeit abzurufen
  • stellt Abweichungen und Ereignisse fest, gibt Fehlermeldungen per Push-Nachrichten an den Verantwortlichen raus und leitet (wenn gewünscht) unmittelbare Reaktionen ein
  • basiert auf dem SAP Plant Connector
Mit Ihrem Klick erklären Sie sich einverstanden, dass eine Verbindung zu YouTube aufgebaut wird. Dabei können Ihre Daten auch in Drittländer mit einem der EU nicht vergleichbaren Datenschutzniveau übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Abspielen

ConnectedLab

Der IoT-Prototyp ConnectedLab sorgt für eine vernetzte Kommunikation der Systeme. Das ConnectedLab:

  • liefert Unternehmen die Möglichkeit digital auf Labor- und Prüfergebnisse zuzugreifen
  • stellt Korrelationen mit anderen relevanten Daten her 
  • schafft eine größere Variabilität von Auswertungen 
  • basiert auf der SAP Business Technology Platform

Diese Analysen stehen unmittelbar und ohne manuelle Tätigkeiten zur Verfügung, die Ergebnisse können überwacht, fortgeschrieben und zur teil- oder vollautomatisierten Steuerung von Prozessen und Produktionsabläufen herangezogen werden.

 

ConnectedProduction

Mit der Kombination der IIoT-Prototypen ConnectedProduction und ConnectedLab:

  • lassen sich Korrelationen zwischen Ereignissen der Produktion und den Laborergebnissen herstellen
  • können aufgrund von Werten der Produktion z.B. zusätzliche Prüfungen veranlasst oder geplante Prüfungen abgesagt werden
  • können unmittelbar und automatisiert Folgeaktionen angestoßen werden
  • basiert auf der SAP Business Technology Platform

ConnectedConsignment

Das bietet der Einsatz des IoT-Prototypen ConnectedConsignment:

  • Bestände bzw. Warenentnahmen z. B. von Tanklagern können digital erfasst und dokumentiert werden
  • der Consignment bzw. Vendor Management Inventory Prozess lässt sich mit diesem Tool hinsichtlich Verbrauchsbuchungen, Abrechnung und Wiederbeschaffung bzw. Nachbefüllung automatisieren.

Individuell anpassbare IoT-Lösungen

Die genannten bisher von uns entwickelten IoT-Lösungen sind Prototypen und daher auf sehr konkrete Problemstellungen in spezifischen Kundensituationen eins zu eins zugeschnitten.

Mit ihrer individuell anpassbaren Infrastruktur und ihrer hohen Flexibilität können die „Connected“-Lösungen aber auf andere Anforderungen angepasst werden. So schaffen sie einen sofortigen und unmittelbaren Mehrwert für ihr Unternehmen, sei es in Lager-, Produktions- oder Transportmanagement.

Unsere Partner