Zum Hauptinhalt springen

    Versicherungs-IT und -Prozesse von morgen

    Unsere Kompetenzen

    Seit mehr als 25 Jahren begleitet die enowa AG Versicherungsunternehmen erfolgreich bei der Konzeption, Implementierung und Optimierung von Prozessen und IT-Landschaften. Unsere Mitarbeiter/innen vereinen ihr langjähriges Branchenwissen mit versicherungstechnischer IT-Kompetenz. Sie verfügen dabei über fundierte Kenntnisse des Versicherungsmarktes, sind Digitalisierungs- und Transformationsexperten.

    Consulting für Versicherungen

    Führende Themen sind Transformation und Migration von „analog“ in digital oder von Digital 2.0 in Digital 4.0. Die Consultants der enowa beraten Versicherungsunternehmen bei der Konzeption, Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsprozesse unter Berücksichtigung aller IT-Themen. Von Entwicklern über Testmanagern, Facharchitekten, Aktuaren, Business Analysten, Projektmanagern steht die enowa konsequent für Versicherungswissen.

    Software für Versicherungen

    Wann ist Software-Standard sinnvoll  – wann sollte man abweichen? Sind Individuallösungen erforderlich – welche Innovation könnte helfen? Auch bei diesen Themen begleitet die enowa Versicherungsunternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung zu Marktstandards, BIPRO, Standardsoftwareanbietern oder mit eigenen, smarten Lösungen für ganz bestimmte Themen. Die zu Ihnen passende Lösung finden, implementieren und skalieren Sie mit unseren erfahrenen Versicherungsexperten!

    Unsere Kunden

    (Auszug)

    „enowa – Eine gute Adresse für alle, die einen Berater brauchen, der sich in Versicherungsprozessen schon ein paar Tage länger auskennt und das nicht nur behauptet!“

    – Martin Creutz, Direktor Bereichsleiter Provinzial Rheinland Versicherungs AG

    „Neben dem IT-System RESY sind es vor allem auch die Menschen der enowa, die durch ihre professionelle Art das Zusammenarbeiten unkompliziert und angenehm gestalten.“

    – Peter Schneeberger, Bereichsleiter IT der RheinLand Versicherungsgruppe

    „Wie verändern sich im Laufe eines Projektes die Marktbedingungen? Welche neuen Herausforderungen stellen sich währenddessen und wie lässt sich adäquat darauf reagieren? Durch die Zusammenarbeit mit der enowa und dank der gemeinsam gewählten agilen Methode SCRUM hatten wir bei der Entwicklung unseres neuen Bestandssystems diese Fragen stets im Blick. Entstanden ist eine neuartige technische Lösung.“

    – Michael Nerge, Lifestyle Protection

    Unsere Technologie-Partner